Facebook Camera: Eigene Applikation mit Filtern für Fotos veröffentlicht

Facebook hat heute eine eigene Anwendung für Fotos veröffentlicht, welche Foto-Aufnahmen mit dem Smartphone, das Bearbeiten von Bildern und Teilen von diesen auf Facebook beinhaltet. Momentan ist Facebook Camera nur für das iPhone und noch nicht im deutschen App Store verfügbar, in den nächsten Tagen und Wochen dürfte dann aber sicherlich auch der internationale Rollout und eine Anwendung für Android auf dem Programm stehen. Bei TechCrunch heißt es, dass man natürlich über weitere Plattformen nachdenkt und der internationale Rollout nach der Übersetzung der App stattfindet. Gerüchte bezüglich einer solchen Anwendung gab es ja bereits letztes Jahr im Juni und weitere Hinweise auf eine eigene Anwendung für Fotos und Filter gab es nicht nur mit einem Update der Android-Anwendung, sondern vor allem dann auch spätestens mit der Übernahme von Instagram im April.

Doch wo passt in diesen Release eigentlich die Übernahme von Instagram mit rein, immerhin hat das Team bei Facebook doch bestimmt schon seit mehreren Monaten daran gearbeitet und sie zum Zeitpunkt der Übernahme auch schon soweit fertig gehabt? Vielleicht hat man wirklich einfach nur einen immer größer werdenden Konkurrenen übernommen, um das eigene Geschäft im Notfall zu stärken? Gegenüber The Verge bestätigte Derick Mains von Facebook zumindest, dass man auf dem mobilen Markt stärker aufgestellt sein muss, wenn es um Fotos geht und man diese Idee nicht erst seit diesem Jahr habe. In welche Richtung es geht und wie die Früchte der Übernahme am Ende aussehen werden, das erfahren wir wohl erst in ein paar Monaten.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.