Facebook möchte gegen Engagement Bait in der Timeline vorgehen

Facebook möchte Engagement Bait in der Timeline eindämmen und hat einen entsprechenden Algorithmus entwickelt, der solche Posts abstraft.

Was ist Engagement Bait? So nennt Facebook im englischen Blogeintrag die Posts, welche um Reaktionen der Nutzer betteln und versuchen mit Tricks mehr Likes zu erhalten. Beispiel: Liked den Eintrag, wenn ihr dafür seid und teilt den Beitrag, wenn ihr dagegen seid. Hat glaube ich jeder von uns schon mal gesehen.

Facebook Engagement Bait 1

Seit den neuen Smileys gibt es bei Facebook aber nicht nur den Like-Button, man kann nun mit 6 Reaktionen auf einen Beitrag reagieren und seit dem hat dieses Problem noch zugenommen. Spam-Seiten nutzen das voll aus und werden jetzt endlich abgestraft. Facebook hat tausende solcher Beiträge analysiert und einen Algorithmus entwickelt, der solche Beiträge in Zukunft weiter nach hinten schiebt.

Kurz: Wenn ihr in Zukunft durch eure Timeline scrollt, dann werden weniger solcher mülligen Posts an erster Stelle auftauchen. Bisher wurden diese Beiträge recht hoch eingestuft, da sie eben eine hohen Interaktion hatten. Nun versucht Facebook zu erkennen, ob es Spam ist. Facebook hat seit dem Fokus auf hochwertige Inhalte einige solcher Veränderungen vorgenommen, man versucht zum Beispiel auch die Fake-Überschriften abzustrafen und geht gegen Fake-Play-Buttons vor.

Facebook Engagement Bait 2

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.