Facebook Rooms landet in Deutschland

Social

Nachdem die App Facebook Rooms bereits in den USA verfügbar war, hat Facebook heute verkündet, dass man das Programm weltweit verfügbar macht. Somit können es also auch Nutzer aus Deutschland ausprobieren.

Mit Rooms kann jeder Nutzer Räume erstellen, die ein bestimmtes Thema haben, um sich darin dann mit anderen Nutzern auszutauschen. Ähnlich wie im News Feed von Facebook können Fotos, Videos und Texte geteilt, kommentiert und verlinkt werden. Rooms-Nutzer können die Einstellungen dazu nach den eigenen Wünschen anpassen. Derzeit gibt es die Rooms-App allerdings nur für das iPhone.

Die App kann derzeit nicht angezeigt werden

Facebook spricht davon, dass Rooms das „alte“ Internet auf das Smartphone bringt, denn es soll an Chaträume und Foren erinnern, wie sie früher sehr verbreitet waren. Alles lässt sich anonym nutzen, zudem kann man für jeden Raum einen anderen Nutzernamen wählen. Per QR-Code kann zu einem Raum eingeladen werden und jeder bestimmt selbst, ob sein Raum privat oder öffentlich ist.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.