Facebook testet automatischen Foto-Upload mit zwei GB Speicherplatz

Aktuell testet man bei Facebook wieder einmal ein neues Feature. Dieses dienst zum automatischen Upload von Fotos ins eigene Facebook-Konto. Noch ist diese neue Funktion nicht für alle Nutzer verfügbar, sondern nur für einige wenige, die darüber hinaus auch noch die aktuellste Version der Android-App installiert haben müssen. Wird die Testphase aber erfolgreich abgeschlossen, so dürfte dieser Auto-Upload bald schon für alle Nutzer zur Verfügung stehen.

Ist man selbst Teil dieser Testphase, hat man von diesem Zeitpunkt an zwei GB freien Speicherplatz für diese automatisch hochgeladenen Fotos. Nachdem Upload werden die Fotos zunächst in einen privaten Container geschoben, sodass diese niemand sieht. Erst wenn man die jeweiligen Fotos dann manuell freigibt, sind diese entsprechend für andere Nutzer einsehbar.

Um zu überprüfen, ob man Teil des Field-Tests ist, gibt es zwei Möglichkeiten. Diese gestalten sich wie folgt:

Über die Android-App:

  • Eigene Timeline aufrufen
  • Auf „Fotos“ gehen
  • In der unteren Menüleiste müsste neben „Fotos“ und „Alben“ der Punkt „Sync“ auftauchen

Über den Computer:

  • Eigene Timeline aufrufen
  • Auf „Fotos“ klicken
  • Rechts oben müsste eine neue Auswahlmöglichkeit auftauchen. In der englischen Version heißt dieser „Synced from Phone“

Hat man nun Zugriff auf diese Optionen, kann man dort unter anderem konfigurieren, wie viele Fotos synchronisiert werden. Wurden bereits Fotos synchronisiert, kann man diese in seiner Chronik teilen oder per Direktnachricht verteilen. Weitere Infos zum Photo-Sync gibt es auf der entsprechenden Unterseite bei Facebook.

[app]com.facebook.katana[/app]

via NirmalTV Bildquelle Facebook Danke Patrick!

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.