Facebook testet Downvotes für Kommentare

Facebook hat bestätigt derzeit ein Downvote-System zu testen, mit dem man sich Feedback zu Kommentaren unter Beiträgen öffentlicher Seiten einholen möchte. Mit einem Dislike-Button ist das Ganze dennoch nicht vergleichbar.

Facebook testet in letzter Zeit vermehrt Features, mit denen man ein angenehmeres Umfeld im eigenen sozialen Netzwerk schaffen möchte. In den USA wurde nun eine neue Schaltfläche bei Kommentaren unter Beiträgen öffentlicher Seiten gesichtet, deren Bezeichnung „Downvote“ lautet.

Klickt man diese an, werden einem verschiedene Auswahlmöglichkeiten genannt, mit denen die eigene Entscheidung begründet werden soll. Hierzu zählen „Offensive“, „Missleading“ und „Off Topic“.

Downvotes werden wohl Ranking beeinflussen

In einem offiziellen Statement bestätigte Facebook den Test, welcher aktuell unter 5 Prozent aller US-amerikanischen Android-Nutzer mit Englisch als Sprache aktiv ist. Derzeit würde der Downvote-Button das Ranking der Kommentare nicht beeinflussen, es ist aber sicherlich denkbar, dass man dies langfristig erreichen möchte.

Grundsätzlich handelt es sich hier nämlich nur um eine etwas seichtere und hervorgehobene Version des Melden-Features, welches es bereits seit Ewigkeiten gibt.

Downvotes sind keine Dislikes

Gerade in Anbetracht der Intentionen, die Facebook mit der Downvote-Funktion vermutlich verfolgt, ist dieses klar vom Konzept eines Dislike-Buttons abzugrenzen. Downvotes sind nicht öffentlich zu sehen und dürften langfristig wohl dazu dienen, die Anzeige der Kommentare zu beeinflussen.

Für mich schreit das ja erst einmal nach großem Ausnutzungspotential. Hoffentlich ist Facebook darauf vorbereitet…

Quelle: TechCrunch

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.