Facelift: Neues Design für die Bahn-Website

Die Deutsche Bahn hat dem Webauftritt ein neues Design verpasst und möchte dieses in Zukunft noch ausweiten.

Damit verabschiedet man sich nun endlich von der mittlerweile mehr als sieben Jahre alten Optik und setzt auf grundlegende Neuerungen, die etwas an Googles Designsprache erinnern. Zwar ist die Startseite selbst noch so altmodisch wie eh und je, bei der Verbindungssuche wird die neue Designsprache des Staatsunternehmens jedoch schon sichtbar.

bahn website neu

So werden die gefundenen Verbindungen nun nicht mehr nur in langweiligen Grautönen untereinander wiedergegeben, sondern stattdessen deutlicher in verschiedene „Karten“ untergliedert. Am grundlegenden Aufbau hat sich dabei nichts geändert, sodass standardmäßig Start- und Zielbahnhof, Abfahrts-und Ankunftszeiten sowie enthaltene Produktklassen nebeneinander dargestellt werden.

Im Vergleich zum bisherigen Stand geht die neue Übersicht etwas großzügiger mit dem Platz um, erweckt aber vor allem einen deutlich aufgeräumteren Eindruck. Nach der direkten Verbindungsübersicht ist derzeit allerdings auch schon wieder Schluss mit der neuen Optik und die Übersichtskarte erscheint altbacken und intuitiv wie vor 10 Jahren.

bahn karte

Informationen einer entsprechenden Pressemitteilung zufolge soll auch die neue Startseite in den kommenden Wochen an alle Nutzer ausgerollt werden und dann ebenso für Tablet-PCs optimiert sein. Eine Vorstellung wie das schließlich aussehen wird, bietet bereits das Headerbild, an welcher sich auch die Desktop-Version orientieren dürfte.

Dass die Bahn durchaus fähige Designer beschäftigen kann, zeigte man bisher bereits in der DB-Navigator-App sowie dem ICE-Portal. Schön, dass diese Optimierungen nun auch auf der wichtigsten Bahn-Schnittstelle Einzug erhalten.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.