Facer wird kompatibel zur Apple Watch

Im Android-Lager ist Facer seit geraumer Zeit ein Begriff. Das Tool erlaubte bisher bereits das Erstellen von Watchfaces für Android Wear. Nun ist es bereit für die Apple Watch – irgendwie …

Die Facer-App bzw. das Webinterface erlauben für Android Wear das Erstellen bzw. Anpassen von Watchfaces. Nun wird facer.io/creator bzw. die neue iOS-App auch kompatibel zur Apple Watch, wie die Macher verkünden. Schaut man aber genauer hin, dann wird relativ schnell klar, dass eine individuelle Anpassung leider nur über die Hintergrundbilder möglich ist. Das liegt einfach daran, dass Apple (noch) keine individuellen Watchfaces erlaubt, sondern nur die Anpassung über vorgegebene Inhalte und externe „Komplikationen“ ermöglicht.

Die Bilder immerhin können bei jedem erneuten Betrachten wechseln und sich aus verschiedenen Quellen speisen. Dazu gehören eigene Fotos, Instagram oder Tumblr und diverse lizenzierte Comics wie zum Beispiel Garfield, Popeye oder Betty Boop.

‎Facer Watch Faces
Preis: Kostenlos+

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Huawei Mate 30 (Pro): Themes, Wallpaper und Klingeltöne in Software

ING startet mit Apple Pay in Fintech

Freenet Mobile: Aktionstarif mit 6 GB LTE-Datenvolumen gestartet in Tarife

Xbox: Microsoft schickt Cloud-Dienst in die Public Beta in Gaming

Google Pixel 4 und mehr: Was wir heute alles sehen werden in Smartphones

Google Nest Mini vorab aufgetaucht in Smart Home

Sony PlayStation 5: Neuer Controller für Cloud-Gaming? in Gaming

Disney twittert Lineup für Disney+ in Unterhaltung

Apple mit eigenem Studio für TV+ in Unterhaltung

Huawei Mate X kommt, aber nicht zu uns in Smartphones