Fast jeder dritte Deutsche nutzt Netflix und Co.

Fast jeder dritte Deutsche (30 Prozent) schaut mindestens einmal wöchentlich Serien oder Filme über Streamingportale wie Netflix, Amazon Video und Co.

Lineares Fernsehen büßt in Deutschland weiter an Beliebtheit ein. Das ergibt eine repräsentative Umfrage von TNS Kantar im Auftrag des Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.. Während der Anteil der Nutzer in 2016 noch bei 22 Prozent lag, sind es in diesem Jahr immerhin 30 Prozent. Lineares Fernsehen über Kabel, Satellit oder DVB-T ist mit 65 Prozent zwar unverändert auf Platz eins, büßt aber gegenüber dem Vorjahr (71 Prozent) deutlich ein.

Die meisten Nutzer (81 Prozent) schauen Online-Videos vor allem zuhause. Online-Videos in Bus und Bahn sind mit zehn Prozent Anteil deutlich weniger verbreitet. Das liegt natürlich auch an den vorhandenen Mobilfunktarifen in Deutschland und könnte sich durch Tarifoptionen wie StreamOn oder O2 Free in Zukunft leicht ändern. Übrigens: Die meisten Befragten (42 Prozent) schauen Online-Videos am liebsten alleine, 35 Prozent vorzugsweise mit ihrem Partner.

Quelle/Grafik bvdw

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.