Deutsche Telekom startet StreamOn

Es ist soweit, die Deutsche Telekom startet heute unter anderem mit der neuen Tarifoption StreamOn. Diese hatte sie kürzlich angekündigt.

Mit der neuen Option StreamOn können MagentaMobil-Kunden (Prepaid-Kunden nicht) ab dem heutigen 19. April 2017 über das mobile Datennetz unbegrenzt Musik- und Videoinhalte von Partnern streamen, ohne, dass das im Tarif enthaltene Highspeed-Datenvolumen belastet wird. Das ist so lange möglich, wie das Volumenpaket nicht durch andere Inhalte aufgebraucht wurde.

Zu Telekom StreamOn →

Die wichtigsten Fragen zu Stream On hatte ich bereits zusammengefasst. In diesem Beitrag findet ihr eine Übersicht. Hinweisen möchte ich nochmal auf die maximale Datenübertragungsrate von bis zu 1,7 MBit/s (außer mit Magenta 1). Die Telekom begrenzt mit StreamOn die Qualität aller Streamingdienste auf dieses Niveau (maximale Auflösung 480p). Also auch die Streams, die von Nicht-Partnern von StreamOn stammen.

Die StreamOn-Optionen können in einigen der seit dem 4. April 2017 gültigen Mobilfunktarifen kostenfrei zugebucht werden. Welche das genau sind, führt die Telekom in der Beschreibung von StreamOn auf.

StreamOn-Partner zum Start (Klicken zum Anzeigen)

Audio:

  • Apple Music
  • JUKE! Music
  • Music Unlimited (Amazon)
  • napster
  • radioplayer.de

Video:

  • CHIP Online
  • EntertainTV
  • FAZ.NET
  • funk
  • Kicker
  • Medienportal SA
  • Netflix
  • Prime Video (Amazon)
  • sky go
  • SPIEGEL.TV / Online
  • Telekom Basketball
  • Telekom Eishockey
  • Welt Newws
  • YouTube
  • ZDF
  • 7TV (Pro7/Sat.1)

Telekom StreamOn: Ein paar Details5. April 2017

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.