Firefox OS zeigt sich auf Prototyp

Nachdem Mozillas mobiles HTML5-Betriebssystem Firefox OS seinen neuen Namen verpasst bekommen hat, zeigt Telefónica nun ein Foto eines ersten Protoyps (woher wohl die Tasten stammen? ;)) mit dem System. Viel ist noch nicht zu erkennen, aber es macht Hoffnung, dass wir bereits wie geplant Anfang nächsten Jahres erste günstige Smartphones damit sehen werden.

Das Firefox OS und die Entwicklung dessen wir von der Deutsche Telekom, Smart, Sprint, Telecom Italia, Telefónica und Telenor unterstützt, wobei im Februar 2013 zum Mobile World Congress erste Geräte erwarten werden.

Die Hardware soll früheren Berichten zufolge erstmal von TCL Communication Technology/Alcatel One Touch und ZTE kommen und von Qualcomms Snapdragon-Prozessor angetrieben werden, aber auch weitere Hersteller sind wohl zu Start bereits an Bord. Die Basis bildet beim Firefox OS ein quelloffenes Linux, aber auch die Benutzeroberfläche soll auf HTML5 basieren.

Bild und Quelle techweekeurope Danke Frank!

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Motorola Razr: Möglicher Preis für Europa in Smartphones

Huawei: Fristverlängerung wohl für 90 Tage in Marktgeschehen

Huawei Sound X: Smarter Speaker zeigt sich in Smart Home

Zattoo bekommt bessere In-App-Sprachsteuerung mit Alexa in Unterhaltung

Lidl verkauft E-Scooter mit Straßenzulassung für 299 Euro in Mobilität

Anker Soundcore Liberty 2 Pro derzeit mit 20 Prozent Rabatt in Schnäppchen

Huawei Mate X: Nachfolger könnte anders gefaltet werden in Smartphones

Lidl verbessert Bargeldservice in Fintech

Zhiyun Angebote zum Black Friday in Schnäppchen

Bundesregierung beschließt Mobilfunkstrategie in Provider