Fisch mit Fahrrad – Ubuntu auf dem Nexus One

Als ich euch vor einiger Zeit vorgestellt habe, wie man Windows 95 und 98 auf das Nexus One bekommt, habe ich ja schon geschrieben, dass ich das nur getan habe, weil es geht. Ein bisschen wie ein Fisch mit einem Fahrrad ist auch das Projekt, dass ich euch Heute vorstellen möchte. Die Jungs von Nexusonehacks haben es geschafft Ubuntu auf dem Nexus One zum laufen zu bringen, mit ganz ansehnlicher Performance und in recht guter Auflösung, anders als das beim Windows-Projekt der Fall war. Nach Aussagen der Entwickler, funktioniert das wahrscheinlich auch auf allen anderen gerooteten Android-Smartphones läuft.

Allerdings wird bei dieser Variante nur eine Virtuelle Maschine installiert, welche Ubuntu beherrbergt, und zu dieser mittels VNC vom Android-Gerät aus verbunden wird. Also ein kleiner Umweg, mit doch recht ansehnlichem Ergebnis, welches ihr im folgenden Video sehen könnt.

Wer Interesse hat, das Ganze selber auszuprobieren, der kann dieser Anleitung folgen.  Allerdings habe ich sie selbst leider noch nicht ausprobieren können.

Aber meine Frage: Macht es für euch Sinn, ein alternatives Betriebssystem auf eurem Smartphone zu hosten? Welches wäre euch das Liebste dafür?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung