Fitness-Armband „Up by Jawbone“ bald erhältlich

Im Sommer habe ich euch hier das Fitness-Armband Up von Jawbone vorgestellt und heute flatterte die Mail in mein Postfacht, dass das Gadget ab sofort bestellt werden kann. Up wird zum Start in Kombination mit einer iPhone-App arbeiten, eine Anwendung für Android wurde damals aber auch schon angekündigt. Gespeichert werden Daten wie die zurückgelegte Strecke, der Schlafrhythmus und Essgewohnheiten. Kombiniert ergibt sich daraus ein Fitness-Programm.

Wie sich Jawbone das Armband im Alltag vorstellt könnt ihr euch in einem Video nach dem Break anschauen, alles weitere findet ihr auch auf der Homepage des Herstellers. In den USA soll das Armband ab dem 6. November verfügbar sein und laut Engadget plant Jawbone einen weltweiten Release ab dem 17. November. Es gibt vier Farben: Schwarz, Rot, Blau und Weiß. Der Preis für ein Up-Armband beträgt 100 US-Dollar und ich hoffe, dass die Preise nicht 1:1 in Euro übernommen werden.

Video: Up von Jawbone

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

VW OS: Volkswagen setzt auf Android in Mobilität

Facebook Portal, Portal Mini und Portal TV offiziell vorgestellt in Smart Home

Tesla Model 3: Bestseller in den Niederlanden in Mobilität

Fossil: Hybrid-Smartwatch mit Wear OS aufgetaucht in Wearables

Huawei Mate 30 und Mate 30 Pro: Mögliche Spezifikationen aufgetaucht in Smartphones

Huawei: Mate-Event im Livestream in Events

Tesla: Neues Model S kommt 2020 und kein Rekordversuch in Mobilität

Apple iPhone und iPad Pro 2020: ToF-Sensor von LG in Tablets

OnePlus 7T Pro: Optisch tut sich fast nichts in News

Monese startet mit Google Pay in Deutschland in Fintech