Flixbus: Erster elektrischer Fernbus startet in Deutschland

Erster Elektrischer Fernbus In D 2

Seit März hatte Flixbus E-Busse im Fernverkehr in Frankreich getestet. Nun startet man in Deutschland mit einem ersten Bus in den Testbetrieb.

Am morgigen 25. Oktober 2018 startet der erste vollelektrische Fernbus Deutschlands in den Testbetrieb. Gefahren wird viermal täglich auf der Strecke zwischen Frankfurt und Mannheim. Weiterhin hält der E-Fernbus am Frankfurter Flughafen und in Heidelberg.

„Sauberen“ Strom bezieht das Gefährt über Greenpeace Energy. Außerdem lässt man sich von Klimapartner atmosfair bescheinigen, dass der E-Bus von FlixBus während seines Betriebs 100% der Treibhausgasemissionen im Vergleich zu einem Dieselbus einspart.

Erster Elektrischer Fernbus In D 1

Der Bus lädt ein- bis zweimal am Tag und über Nacht. Die Ladestation in Mannheim befindet sich am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB). In Frankfurt lädt der Bus zunächst an einer temporären Ladestation.

Die Ladesäulen sind mit zwei Steckern zu jeweils 40 Kilowatt ausgestattet, sodass jede Ladestation eine Leistung von 80 Kilowatt erzeugt.

Zur Flixbus-Website →

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.