Flugreisen: Smarte Bordunterhaltung ist gefragt

Smarte Bordunterhaltung auf Flugreisen ist immer mehr gefragt. Gerade auf Langstreckenflügen und für Vielflieger ist sie kaum noch wegzudenken.

In Zeiten der Digitalisierung wächst bei den Passagieren der Wunsch nach smarten und individuellen Unterhaltungsangeboten. Das hat eine repräsentative Befragung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom ergeben. Demnach möchten 45 Prozent die Möglichkeit haben, eigene Endgeräte wie Smartphone oder Tablet an das Entertainment System am Platz anzuschließen. So könnten Passagiere beispielsweise auf dem eigenen Gerät gespeicherte Filme ansehen.

Jeder Vierte (27 Prozent) würde gerne auf eigene Video- oder Audio-Streaming-Dienste auf dem bordeigenen Entertainment-System am Platz online zurückgreifen. Der Anteil ist hier innerhalb von zwei Jahren um 15 Prozentpunkte gestiegen. 2016 gab noch jeder Achte (12 Prozent) an, eigene Streaming-Dienste gerne über das Entertainment-System am Platz nutzen zu wollen.

Immerhin 15 Prozent der Befragten hätten zudem Lust, auf einem Flug eine Virtual-Reality-Brille zu nutzen, zum Beispiel für Filme, Spiele oder eine virtuelle Kurzreise. Vor zwei Jahren sagte das gerade einmal die Hälfte (8 Prozent).

Die Möglichkeit, über das Entertainment-System E-Books und E-Magazine zu lesen oder Hörbücher zu hören, hätte gerne jeder Vierte (24 Prozent). Jeder Fünfte (20 Prozent, 2016: 27 Prozent) will allerdings keinerlei smarte Unterhaltungsangebote an Bord. Zu welcher Gruppe gehört ihr?

180424 Bordunterhaltung Pg

Grafik: Bitkom

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.