Fuchsia: Google-OS soll Programmiersprache Swift unterstützen

Google Fuchsia Logo

Vor Kurzem warf man Google noch vor, einen Fork von Swift zu entwickeln, nun wurde allerdings bekannt, dass das man in Mountain View lediglich daran arbeitet, das neue Betriebssystem Fuchsia mit der Programmiersprache kompatibel zu machen. Bekannt ist Swift vor allem als Sprache für die Entwicklung von Apps für iOS, macOS und Co.

Allem Anschein nach will es Google Entwicklern ermöglichen, für das bislang noch nicht wirklich vorgestellte Betriebssystem Fuchsia Apps auch in der Programmiersprache Swift zu entwickeln. Gab es zu Beginn noch Gerüchte, dass Google einen eigenen Fork der Sprache entwickle, verkündete man nun, lediglich eine Arbeits-Version des Codes angelegt zu haben. Durch Google integrierte Neuerungen sollen auch ins offizielle Swift-Repository einfließen und damit der Allgemeinheit nutzen.

Dart, C++, Go und nun auch Swift

Hintergrund des Interesses von Google an der ursprünglich von Apple vorgestellten Programmiersprache Swift dürfte deren Bedeutung für das Betriebssystem Fuchsia sein. Werden von diesem bislang die Programmiersprachen Dart, C++ und Go unterstützt, würde mit Swift eine weitere überaus populäre hinzukommen. Auf diese Weise könnten iOS-Apps eventuell mit etwas geringerem Aufwand für Fuchsia bereitgestellt und damit das App-Angebot – sollte das Betriebssystem irgendwann einmal offiziell vorgestellt werden – schnell gestärkt werden.

Nun, da bestätigt wurde, dass Fuchsia mit Apples Swift kompatibel sein soll, bleibt die wichtigste Frage aber weiterhin offen: Welche Pläne verfolgt Google mit dem Betriebssystem und wird es Android und/oder Chrome OS ersetzen? Bislang wissen wir es nicht und bis hierzu finale Informationen verkündet werden, dürfte noch einige Zeit vergehen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.