Für neues iPhone: Produktion des Apple A9 Chips läuft an

Hardware

Die Produktion der neuesten Chips für das kommende iPhone ist offenbar angelaufen. Als Hauptproduzent des Apple A9 konnte sich Samsung durchsetzen.

Wenn Apple den Jahresrhythmus fortführt, dürfte im September die neue iPhone-Generation vorgestellt werden. Mit der Produktion des neuen SoC (System-on-a-Chip) Apple A9 als Nachfolger des A8(X) wurde Berichten der koreanischen Electronic Times zufolge bereits jetzt begonnen.

Dass die Nachricht aus Korea den Weg zu uns findet, liegt daran, dass als Hauptlieferant des Chips Samsung ausgewählt wurde, welcher dort beheimatet ist. Die am 11. Dezember angelaufene Produktion des Apple A9 findet momentan noch nicht in Korea sondern dem amerikanischen Austin statt.

Aktuell ist nur Samsung dazu in der Lage, ausreichend Mikroprozessoren im 14-nm-Verfahren herzustellen, welches geringeren Stromverbrauch verspricht. Trotz der direkten Konkurrenz im Smartphone-Markt dürfte Samsung der Großauftrag sehr gelegen kommen, schließlich klingeln die Kassen aktuell nicht mehr ganz so kräftig.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.