Samsung kämpft auch im dritten Quartal mit stark sinkendem Gewinn

Samsung Logo Header

Die Zeiten, in denen Samsung Rekordgewinne erzielt hat, scheinen nun langsam, aber sicher vorbei zu sein. Bereits im zweiten Quartal brach der Gewinn im Vergleich zum ersten Quartal um ganze 24% ein.

Im dritten Quartal hat Samsung mit einem Gewinn von etwa drei Milliarden Euro den geringsten Gewinn seit drei Jahren erzielt. Klar, jeder andere Hersteller würde sich über solche Zahlen freuen, guckt man sich jedoch Samsungs Gewinne der letzten Jahre an, dann ist das aber verhältnismäßig wenig.

Im Vergleich zum dritten Quartal letzten Jahres sank der Umsatz um satte 62%, der Gewinn um fast 50%. Trotz neuer Geräte wie das Galaxy Alpha oder das Galaxy Note 4, ist größtenteils die Mobilfunksparte Schuld für den hohen Verlust. Samsung macht die gestiegenen Kosten für Werbung und Marketing und die härtere Konkurrenz für den Gewinneinbruch verantwortlich. Firmen aus China, wie OnePlus, Huawei und allen voran Xiaomi sind mittlerweile eine starke Konkurrenz für die „großen“ Firmen geworden. Um sich weiterhin durchsetzen zu können, musste Samsung die Durchschnittspreise für ihre Geräte senken und hat so natürlich weniger Gewinn pro Gerät.

Samsung geht davon aus, dass der Gewinn im vierten Quartal wieder leicht ansteigen wird und setzt die Hoffnung hier auf ihre Fernseher, die zur Weihnachtszeit in der Regel sehr gefragt sind. Was Smartphones angeht, wird man laut Experten so schnell wohl keinen Rekordgewinn mehr erzielen können. Dafür ist der Markt einfach zu gesättigt.

Quellen cnet, Spiegel

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.