Samsung

Galaxy Tab S: Samsung-Werbung stichelt mal wieder gegen Apple

samsung werbespot apple

Mittlerweile ist es also schon wieder eine Woche her, dass Samsung den letzten Werbespot mit Apple-Bezug veröffentlichte. Waren es damals noch die Wand-Kuschler, welche Samsung (gleich im doppelten Sinne) verspottete, hebt man diesmal Nachteile des iPad hervor. So biete das Galaxy Tab S ein besseres Display nebst Multitasking.

Im ersten Spot streiten sich Vater und Sohn über die Nutzung des Displays. Während das Kind unbedingt den Film „Rio“ sehen möchte, hat es der Vater auf ein Fußballspiel abgesehen. Dass es die Website „sports_samsung.com“ gar gar nicht gibt, fällt ihm dabei offensichtlich gar nicht auf – hat er wohl am DNS herumgespielt. Während einer der beiden mit dem iPad immer am Verzweifeln ist, konnte die Multitasking-Funktionalität des Galaxy Tab S schließlich beide überzeugen.

Eine Frage bleibt jedoch offen: Wieso nutzt man nicht das auf dem Holztisch liegende Galaxy S5, um dem Kind dort den „Rio“-Film zu zeigen? Durch die großen schwarzen Ränder auf dem Tablet sollte auch nicht mehr Bildschirmfläche übrig bleiben als auf dem 5 Zoll-Display des Smartphones. So könnte auf dem Tab S sogar ein richtiger Live-Stream genutzt werden.

Der zweite Werbespot soll die Unterschiede der Displays beider Geräte verdeutlichen. Ein vor schwarzem Hintergrund stehender Mann in einem Film ist auf dem offensichtlichen iPad nicht erkennbar, der Tab S-Nutzer erkennt ihn hingegen klar und deutlich. Es folgt eine Beschreibung der Unterschiede zwischen LCD- und AMOLED-Displays, die den um Faktor 100 höheren Unterschied in puncto Kontrast erklären soll.

Ich persönlich finde solche übertriebenen Clips ja immer recht unterhaltsam, viele hier sehen dies aber offensichtlich anders. Wie steht ihr zu solchen Vergleichs-Werbespots?

Hinterlasse deine Meinung