Galaxy XCover 4s: Das wird Samsungs neues Outdoor-Smartphone

Samsung Galaxy Xcover 4s

Samsung wird in Kürze einen Nachfolger des eigenen Outdoor-Smartphones Galaxy XCover 4 präsentieren. Schon jetzt sind allerdings so gut wie alle Informationen zum Samsung Galaxy XCover 4s aufgetaucht.

Mehr als zwei Jahre sind vergangen, seitdem das Galaxy XCover 4 offiziell vorgestellt wurde. Bereits kommende Woche könnte nun aber mit dem Samsung Galaxy XCover 4s endlich ein Nachfolger erscheinen. Roland Quandt von Winfuture konnte das Smartphone bereits bei einigen europäischen Online-Shops aufspüren. Sie sprechen von einer Verfügbarkeit ab dem 12. Juni und einem Preis um die 250 Euro.

Dafür wird man beim Samsung Galaxy XCover 4s vor allem ein robustes Smartphone erhalten, welches nach dem IP68- und MIL-810-STD-Standard zertifiziert sein wird. Mit seiner Gummierung schützt das robuste Gehäuse die Technik auch bei Stürzen aus einer Höhe von bis zu 2 Metern und garantiert einen guten Grip in der Hand. Außerdem ist an der Seite eine Schnellwahltaste vorhanden, deren Funktion frei konfiguriert werden kann.

Wie es für Outdoor-Smartphones üblich ist, fällt die Ausstattung des Samsung Galaxy XCover 4s dafür nicht sonderlich attraktiv aus. So wird es voraussichtlich ein 5 Zoll großes IPS-Display mit 1.280 x 720 Pixeln, einen Exynos 7885 Octa-Core-Prozessor und 3 GB Arbeitsspeicher besitzen. Hinzu kommen 32 GB an erweiterbarem internen Speicher, eine lichtstarke 16-Megapixel-Hauptkamera mit f/1.7 und eine Selfie-Cam mit 5 Megapixeln bei f/2.2.

Akku kann ausgetauscht werden

Mit einer Kapazität von 2.800 mAh fällt der Akku des Samsung Galaxy XCover 4s kleiner aus, als man es von Outdoor-Smartphones gewöhnt ist. Dafür kann er dank der abnehmbaren Rückseite problemlos ausgewechselt werden, was auf einem Outdoor-Trip durchaus praktisch ist. Geladen wird er zudem per USB-C, wobei keine Informationen dazu vorliegen, ob das Smartphone einen Schnellladestandard unterstützt.

Dieses und noch einige weitere Details zum Samsung Galaxy XCover 4s werden wir voraussichtlich bereits kommende Woche erfahren, wenn das Outdoor-Smartphone offiziell vorgestellt wird. Sollte der Preis tatsächlich im Bereich um die 250 Euro liegen, wäre das in meinen Augen durchaus fair – früher waren brauchbare Rugged-Modelle meist nur deutlich teurer zu haben.

Quelle: Winfuture

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Telekom verkauft ab heute das OnePlus 7T (Pro) in Smartphones

Surface Pro 7 und Surface Laptop 3 landen in Deutschland in Tablets

o2 LTE-Ausbau: Telefónica baut 850 neue LTE-Sender im September in Telefónica

Telekom: Über 82.000 weitere Haushalte mit bis zu 100 MBit/s im Netz in Telekom

Street View in Deutschland: Google lässt Datenschutzvorgaben prüfen in Marktgeschehen

Huawei MediaPad 7 mit Loch im Display in Tablets

Google Pixel 4: Face Unlock wird optimiert in Smartphones

5G: Xiaomi will 2020 richtig Druck machen in Marktgeschehen

EMUI 10: Huawei Mate 20 Pro startet in Deutschland die Beta in Firmware & OS

Apple Pay: Sparkasse bei Apple gelistet in Fintech