Garmin Vivosmart 4 offiziell vorgestellt

Garmin Vivosmart 4 Header

Garmin hat die IFA 2018 in Berlin genutzt, um einen neuen Fitness-Tracker zu präsentieren. Das Garmin Vivosmart 4 wird ab September erhältlich sein.

Die Zahl der Fitness-Tracker, die auf den Messen wie MWC und IFA vorgestellt werden, hat deutlich nachgelassen. Man spürt, dass dieser Markt nicht mehr wächst und vor allem nicht so lukrativ wie das Geschäft mit Smartwatches ist. Trotzdem gibt es ab und an mal wieder eine Ankündigung, wie das neue Garmin Vivosmart 4.

Garmin Vivosmart 4: 140 Euro, ab September

Das Armband löst das Vivosmart 3 vom Frühjahr 2017 ab und wird ab September für 139,99 Euro in Deutschland erhältlich sein. Es gibt wieder zwei Größen (S/M und L), mehrere Farben und die Produktseite zum Garmin Vivosmart 4 ist auch online.

Es gibt ein überarbeitetes Design, ein Touch-Display, eine detaillierte Analyse des Schlafs und integrierte Pulse Ox-Technologie, eine „Body Battery“, die das aktuelle Powerlevel des Körpers analysiert, man kann Schritte zählen, ein paar Dinge als Benachrichtigung anzeigen lassen und was man eben so von Armbändern kennt.

Das Vivosmart 4 ist bis zu 50 Meter wasserdicht und besitzt eine Akkulaufzeit von 7 Tagen. Es gibt auch eine Stress- und Fitnesslevelmessung (VO2max, Fitnessalter, …) und im folgenden Produktvideo wird euch der Tracker kurz vorgestellt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.