Geld versenden mit Siri und N26

Wie man beim Online-Konto-Anbieter und Jungbank N26 (ehemals Number26) aktuell mitteilt, wird man zeitgleich mit Apples iOS-10-Release die neuen Funktionen von Siri und iMessage seinen Kunden zugänglich machen.

Ab heute Abend können N26-Nutzer dann per Spracheingabe oder Tastatur-Erweiterung Geld an Freunde überweisen. Dafür sprechen sie zum einen Siri einfach nur an, wie auch in obigem Screen zu sehen ist.

Hey Siri, sende 12 Euro an Max mit N26.

Zum anderen können sie über iMessage mit wenigen Klicks Geld von ihren N26 Kontakten anfragen. Zum „Geld -Anfragen“ über iMessage wählen Kunden den gewünschten Betrag direkt auf dem N26-Keyboard aus.

Pro Transaktion sind maximal 25 Euro und pro Tag 100 Euro möglich. Die Limitierungen auf 25 Euro beim Geld-Senden basieren auf den Beträgen, die auch bei NFC-Zahlungen standardmäßig angewendet werden.

Für die Nutzung benötigen die N26-Kunden das Update auf iOS 10, welches heute gegen 19 Uhr zur Verfügung stehen sollte.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.