Gigaset GS190: Einsteiger-Smartphone offiziell vorgestellt

Gigaset Gs190

Die deutsche Marke Gigaset hat diese Woche mit dem Gigaset GS190 ein weiteres Smartphone vorgestellt. Noch im Juli soll das Einsteiger-Modell zum Preis von 169 Euro in den Handel starten.

Nach dem Gigaset GS110 erweitert mit dem Gigaset GS190 ein weiteres Einsteiger-Modell das Smartphone-Portfolio der vor allem für ihre Festnetztelefone bekannten deutschen Marke. Auch das neue Gerät fällt sehr günstig aus, doch optisch soll man ihm das nicht direkt ansehen.

Daher setzt Gigaset beim GS190 auf ein 6,1 Zoll großes HD+-Display, welches oben in der Mitte von einer Kamera-Notch durchbrochen wird. Die darin verbaute Selfie-Cam löst mit 8 Megapixeln auf. Auf der Rückseite sitzt zudem eine Dual-Kamera, deren Hauptsensor eine Auflösung von 13 Megapixeln bietet.

Gigaset Gs190 Back

Gespart hat Gigaset vor allem beim Prozessor des GS190. Der verbaute Helio A22 Quad-Core von MediaTek ist nicht sonderlich schnell, dürfte zusammen mit 2 GB RAM allerdings für die meisten Alltagsaufgaben ausreichend sein. Der per microSD-Karte erweiterbare interne Speicher fasst zudem 16 GB an Daten und beheimatet das aktuelle Android 9.0 Pie als Betriebssystem.

Wie viele Einsteiger-Smartphones heutzutage dürfte das Gigaset GS190 zu guter Letzt eine sehr gute Akkulaufzeit bieten. Stolze 4.000 mAh fasst der fest verbaute Energiespeicher, der allerdings noch per microUSB aufgeladen werden muss. Mit 5V/2A gelingt das dabei nicht einmal sonderlich schnell.

Nachfolger des GS185 kommt noch im Juli

Noch im Laufe des Monats wird das Gigaset GS190 zum Preis von 169 Euro in Deutschland in den Handel starten. Etwas spannender dürfte übrigens der Nachfolger des in Deutschland gefertigten Gigaset GS185 werden. Er soll ebenfalls noch im Juli angekündigt werden.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Google Chrome: Tab-Hover-Karten abschalten in Software

In eigener Sache: Die Jahrespakete sind da in Internes

Tesla: Ein neues Model S P100D+ wohl zu Schrott gefahren in Mobilität

November-Highlights 2019 bei Amazon Prime Video in Unterhaltung

Telekom: MagentaTV-Stick und Netflix-Tarif in Unterhaltung

Handheld-Patent: Plant Sharp eine Antwort auf die Nintendo Switch? in Marktgeschehen

Telekom sichert sich Rechte an EM 2024 in News

Netflix beobachtet das Passwort-Sharing in Dienste

Huawei Mate X: Globaler Start wird geprüft in Smartphones

Sony WF-1000XM3 im Test in Testberichte