Girocard: 55 Millionen kontaktlose Karten in diesem Jahr

Girocard
Girocard

Die EURO Kartensysteme GmbH  hat in dieser Woche einige Zahlen zur Girocard verlauten lassen. Diese können sich durchaus sehen lassen.

Im Schatten von Apple Pay und begleitend zu einem „Beschwerdebeitrag“ der Sparkassen, gibt es aktuell frische Zahlen zur Girocard.

Im Rahmen des turnusmäßigen Kartenaustauschs werden im aktuellen Quartal verstärkt neue Bezahlkarten mit Kontaklos-Funktion von den Banken und Sparkassen ausgegeben. Bis Ende 2018 werden Banken und Sparkassen aus diesem Grund voraussichtlich rund 55 Millionen solcher kontaktlosen Girocards an ihre Kunden ausgegeben haben. Das wäre etwas mehr als die Hälfte aller Girocards am Markt.

Die Girocard und hier vor allem die kontaktlose Girocard, wurde im ersten Halbjahr 2018 verstärkt zum Bezahlen von Kleinbeträgen eingesetzt. Der Durchschnittsbon betrug erstmals weniger als 50 Euro, bei der Girocard kontaktlos waren es nur 33,52 Euro. Im Juli 2018 war rund jede zehnte Girocar-Zahlung kontaktlos.

Auch die Zahl der Kartenzahlungen betrug im ersten Halbjahr rund 1,76 Milliarden, was einen Zuwachs von rund 14 Prozent im Vergleich zu den 1,54 Milliarden Transaktionen im Vorjahreszeitraum bedeutet.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.