Girocard kontaktlos startet im Frühjahr bei Lidl und Esso

Was einige Fintechs mit ihren Mastercards bereits vormachen, soll in diesem Jahr auch die Girocard-Nutzer starten. Die Rede ist vom kontaklosen Bezahlen.

Die GiroCard hängt technologisch bisher den Kreditkarten ordentlich hinterher. Limits oder PIN in der Banking App ändern? Online oder kontaktlos zahlen? Weltweit nutzen? Mit der Girocard schwierig oder unmöglich. Viele Kunden stört das anscheinend nicht, weil sie es nicht anders kennen. Zum Glück soll sich das zukünftig ändern. Wie bereits angekündigt, starten noch im ersten Quartal 2017 die ersten Händler mit der flächendeckend Einführung der Girocard kontaktlos.

Die girocard kommt auf Smartphones23. November 2016

Nach den Pilotierungen im Raum Kassel und der schrittweisen Ausstattung der Bankkunden mit einer girocard, die das kontaktlose Bezahlen auf Basis des Standards Near Field Communication (NFC) erlaubt, stellt jetzt auch der Handel nach und nach seine Infrastruktur um.

Nachdem EDEKA-Hessenring seine Bezahlterminals mit NFC-Funktionalität ausgestattet hat, will noch im ersten Quartal 2017 Esso das kontaktlose Bezahlen mittels girocard ermöglichen. Als Lebensmitteleinzelhändler möchte Lidl in diesem Frühjahr das kontaktlose Bezahlen mit der girocard bundesweit in allen rund 3.200 Filialen einführen. Weitere Händler dürften dann zeitnah folgen.

Bereits 14 Millionen Kunden von Genossenschaftsbanken und Sparkassen sind inzwischen im Besitz einer NFC-fähigen girocard.

Der Kampf um die „EC-Karte“9. Dezember 2016
Quelle: PM Deutsche Kreditwirtschaft

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.