Gogoro: Smarter Roller geht in Berlin an den Start

Marktgeschehen

Das Startup Gogoro ist diesen Monat in Berlin an den Start gegangen. Dort kann man sich einen „Smartscooter” ausleihen und damit herumfahren.

Es ist jetzt schon eine ganze Weile her, dass wir hier im Blog über Gogoro berichtet haben. Genau genommen über eineinhalb Jahre. Es gibt jedoch interessante Neuigkeiten zum so genannten Smartscooter. Das Startup ist eine Partnerschaft mit Coup, einem Subunternehmen von Bosch, eingegangen.

Diese Partnerschaft beinhaltet ein Leih-Angebot für Berlin. Dort bietet man seit diesem Monat 200 Roller zum Ausleihen an. Der Preis beträgt 3 Euro für 30 Minuten und 20 Euro für einen ganzen Tag. Es gibt Standorte in Kreuzberg, Prenzlauer Berg, Friedrichshain und Mitte. Weitere Informationen zu Coup gibt es hier.

Gogoro ist ein Startup, welches von ehemaligen HTC-Mitarbeitern gegründet wurde und das Ziel verfolgt Elektroroller zu produzieren. Die Idee ist eine einfache und gleichzeitig smarte (natürlich gibt es eine App für den Roller) Umsetzung. Weitere Informationen zum Smartscooter gibt es auf der Webseite von Gogoro.

via The Verge


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.