Google Andromeda: Neue Details zum OS aufgetaucht

Andromeda Logo Mockup (Bild: Android Police)

Könnt ihr euch noch an die Gerüchte zu Andromeda erinnern? Es gibt wieder neue Details. Die Entwicklung bei Google ist noch immer in vollem Gange.

Kurz vor der Präsentation des Google Pixel gab es viele Gerüchte zu einem OS mit der Bezeichnung Andromeda. Es soll Googles Plan sein, Android und Chrome OS in einem OS zu vereinen. Man hat auf eine erste Vorschau während der Pixel-Keynote spekuliert, doch diese blieb bekanntlich aus. Jetzt gibt es neue Details.

Die Entwicklung an Andromeda ist immer noch in vollem Gange, so 9TO5Google. Google soll außerdem zwei großen Herstellern Zugriff auf die Entwicklerwerkzeuge gegeben haben. Einer davon dürfte Huawei sein, denn hier steht immer noch ein neues Tablet im Raum. Es gab sogar Gerüchte, dass es noch 2016 kommen soll.

Andromeda oder Android 8.0 für 2017

Andromeda soll außerdem in Android 8.0 integriert werden, wobei die kommenden Android 7.X-Updates noch unabhängig entwickelt werden. Es scheint unklar, ob Google am Ende Andromeda als zusätzliches OS auf den Markt bringen wird, oder ob man sich vielleicht auch für Android 8.0 entscheidet.

Eine der zentralen Funktionen von Andromeda soll jedenfalls die Synchronisation über die Cloud (den Google-Account) sein. Dinge wie Benachrichtigungen (wie zum Beispiel von Allo) werden mit Andromeda-Geräten besser synchronisiert. Eine neue Benachrichtigung soll dabei auch „intelligent“ sein. Das bedeutet, dass man auf dem Smartphone unterwegs beispielsweise noch eine zusätzliche Information (Wetter) bekommt, die eine andere als auf dem Tablet daheim ist.

Das klingt alles noch ein bisschen undurchsichtig. Das Ziel von Google ist jedenfalls die richtige Information zu liefern, wenn man sie auch gerade benötigt.

Google hat große Pläne für 2017

Die ersten Geräte mit Andromeda sollen jedoch erst in der zweiten Hälfte von 2017 auf den Markt kommen. Der Pixel 3-Hybrid steht immer noch im Raum. Es ist aber möglich, dass Google im Frühjahr eine Vorschau auf das Update plant. So wie man es bisher auch bei einer neuen Android-Version gemacht hat. Wie gesagt, es kann gut sein, dass Google das OS am Ende als Android 8.0 vermarkten wird.

Also, halten wir fest: Google möchte Android und Chrome OS irgendwie vereinen und entwickelt aktuell ein OS namens Andromeda. Grundlage ist Android, es kann also sein, dass wir dieses im Herbst 2017 als Android 8.0 sehen werden. Es wird im nächsten Jahr aber ein großes Update geben, soviel scheint sicher zu sein.

Wir sind gespannt, wohin die Reise von Android gehen wird und welche Pläne man bei Google für die Pixel-Hardware im nächsten Jahr hat. Aktuell sieht es nach einem großen Plan für 2017 aus. Wir halten euch hier weiter auf dem Laufenden.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.