Google-Apps: Neue Funktionen für Docs, Sheets und Slides

Google hat gleich einige neue Funktionen für die mobilen Versionen seiner Office-Programme Docs, Sheets und Slides angekündigt. Beispielsweise können Microsoft Office-Dateien nun auch unterwegs ohne vorherige Konvertierung bearbeitet werden.

Mit mehreren Neuerungen rüstet Google die mobilen Apps seiner Office-Programme Docs, Sheets und Slides auf. Sowohl die Android- als auch die iOS-Versionen der Dienste werden momentan aktualisiert und um einige neue Features erweitert.

Nutzt ihr die Google-Dienste schon seit Anfang an, dürftet ihr euch noch daran erinnern, dass Microsoft Office-Dateien vor der Bearbeitung lange Zeit erst einmal konvertiert werden mussten.

Nachdem dieser Zwang im vergangenen Jahr bereits am Desktop entfiel, können Nutzer nun auch mobil darauf verzichten. Google Docs, Sheets und Slides sind somit nun endlich mit den üblichen Microsoft Office-Formaten kompatibel.

Linkvorschau und Multi-Folien-Ansicht

Weitere Neuerungen umfassen beispielsweise eine neue Linkvorschau in Google Docs, eine Multi-Folien-Ansicht in Google Slides und ein überarbeitetes User Interface für die Kommentar-Funktion.

Außerdem wird das Smart Compose-Feature nun endlich auch mobil für Google Docs ausgerollt. Verfasst ihr dort Texte in englischer Sprache, werden euch ab sofort relevante Wortvorschläge für eine bessere Textqualität angezeigt.

Die neuen Features für Google Docs, Sheets und Slides werden nach und nach im Laufe der kommenden Wochen ausgerollt und für alle Nutzer der Android- und iOS-Apps bereitgestellt.

Google Pixel 4 (XL) bereits eingestellt

Google Pixel 4 Hand Header

Google hat das Pixel 4 und Pixel 4 XL bereits eingestellt. Im US-Shop sind die beiden Modelle nicht mehr verfügbar und auf Nachfrage von The Verge hat das Unternehmen bestätigt, dass es das war. Wer jetzt noch ein Pixel 4…6. August 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).