Google: Aus „Sei nicht böse” wird „Tu das richtige”

Marktgeschehen

Einer der bekanntesten Sätze, wenn man an Google denkt, war „Don’t be evil”. Diese Zeile hat man bei Alphabet in „Do the right thing” geändert.

Bei Google findet momentan eine große Umstrukturierung statt. Man hat einen neuen Mutterkonzern namens Alphabet gegründet und passend dazu gibt es auch einen neuen Verhaltenskodex. Aus dem bekannten „Don’t be evil” wird „Do the right thing”. Mitarbeiter von Alphabet werden dazu aufgerufen immer das richtige zu tun. Den kompletten Verhaltenskodex gibt es hier.

Der Verhaltenskodex von Alphabet muss nicht für die anderen Töchter des Unternehmens gelten, hier kann man eigene Regeln aufstellen, an die sich die Mitarbeiter halten sollen. Mit Ausnahme von Katzen, wie ein Mitarbeiter von Google gegenüber dem WSJ spaßig mitteilte, diese darf man weiterhin nicht mit an den Arbeitsplatz mitbringen. Hunde sind allerdings in Ordnung.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.