Google beerdigt Authorship

Dienste

Nachdem Google bereits die Autorenbilder aus der Google-Suche entfernt hat, beerdigt man nun auch komplett die Authorship-Funktion.

Wie John Mueller aktuell über Google+ mitteilt und die Google Hilfe bestätigt, ist die Authorship tot. Damit werden weder Autoreninformationen in der Suche angezeigt, noch irgendwelche dieser Informationen für das Ranking von Inhalten genutzt. Der entsprechende Verweis kann aus einer Webseite also entfernt werden, da er keinerlei Auswirkung mehr hat. Es schadet allerdings auch nicht, wenn er drin bleibt. Google hat sich die Entscheidung nicht leicht gemacht, man ist aber zu dem Schluss gekommen, dass die Funktion den Lesern nicht hilft, sondern sie vielmehr ablenkt.

Zudem haben interne Test gezeigt, dass es sehr schwierig sei, die Informationen für das Ranking von Webseiten zu nutzen. Die Klickzahlen für betroffene Webseiten sollen sich durch die Umstellung nicht verschlechtern. Viele Autoren dürfte man durch diese Umstellung nun noch seltener bei Google+ antreffen.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.