Google+ bekommt größere Profilbanner und mehr

profile 1

Mal wieder gibt es einige Neuerungen bei Google+, die alle Nutzer über die nächsten Tage hinweg erreichen sollten. In Googles sozialem Netzwerk wird es in Zukunft möglich sein, deutlich größere Profilbanner (bis zu 2120 mal 1192 Pixel) hochzuladen, die dann im Format 16:9 dargestellt werden. Bisher musste man sich hier auf recht schmale Banner beschränken, da hatte Facebook noch die Nase vorn. Auch wird ein neuer Tab für lokale Bewertungen im Profil Einzug halten, der allerdings ähnlich wie die anderen Unterbereiche nur optional angezeigt wird.

Das Bearbeiten von persönlichen Informationen im Profil soll durch mehr Optionen bzw. Quicklinks vereinfacht werden, was die Öffentlichkeit sieht und was nicht kann weiterhin über die Kreise im Profil definiert werden. Auch wir sind bei Google+ vertreten und würden uns freuen, wenn ihr uns einkreist.

Update

So, ich habe das mal ausprobiert und bin ziemlich enttäuscht, denn das neue Profilbanner ist nicht optional oder maximal so groß, sondern wird immer auf volle Breite gezerrt. Da lasse ich doch lieber erstmal das alte Banner, zwar ist dies nun auf großen Monitoren unscharf, da Google das schlauerweise auch einfach in die Breite zerrt, ohne eine Umstellungsphase zu gewähren, aber das neue muss zwingend so gigantisch groß sein, dass es auf größeren Monitoren einen Haufen Platz verschwendet. Das alleine wäre nicht schlimm, es muss auch das erwähnte 16:9-Format haben, daher erstmal abwarten.

reviews_tab 2

about_tab 3

page 4

Quelle Google+

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

3D-Drucker-Roundup No. 55: Der Pokéball und Cura 4.3 in Devs & Geeks

Ab Montag: 13% Rabatt auf iTunes-Gutscheine in Schnäppchen

Umidigi F2 ab 14. Oktober für 179,99 US-Dollar erhältlich in Smartphones

Techniker-App ausprobiert in Software

backFlip 41/2019: Google Pixel 4 und Xiaomi Mi Band in backFlip

Samsung Galaxy A30s im Test in Testberichte

EMUI 10: Huawei Mate 20 Pro bekommt wohl Android-Update in Europa in Firmware & OS

Dark Mode überall – Dunkelmodus auf allen Geräten automatisieren in Software

Chuwi UBook Pro: Günstiges 2-in-1 startet bei Indiegogo in Tablets

Red Magic 3S startet in Deutschland bei 479 Euro in Smartphones