Google Chrome Apps werden erst ab Juni 2021 eingestellt

Google Chrome Logo

Eigentlich wollte Google die Chrome Apps bereits dieses Jahr in Rente schicken, nun bekommen sie aber doch noch einmal mehr Zeit. Erst im Juni 2021 werden die Drittanbieter-Anwendungen für den Google-Browser für Windows, Mac und Linux eingestellt – unter Chrome OS bleiben sie noch länger verfügbar.

Google bietet im Chrome Web Store sowohl Apps als auch Erweiterungen für seinen beliebten Browser Chrome zum Download an. Während letztere meist kleinere Aufgaben übernehmen, handelt es sich bei den Apps um vollwertige Webanwendungen. Sie werden nach dem Start teilweise sogar in eigenen Fenstern dargestellt, sodass sie kaum mehr von herkömmlichen Programmen zu unterscheiden sind.

Obwohl für Chrome auch bekannte Dienste wie Spotify als App bereitstanden, wurde das Format nie zu einem großen Erfolg. Nur rund 1 Prozent der Chrome-Nutzer setzte unter Windows, Mac oder Linux die Apps ein. Da für das eigene Betriebssystem Chrome OS seit der Unterstützung von Android Apps eine (bessere) Alternative bereitsteht, werden die Google Chrome Apps eingestellt.

Eigentlich sollte der Support für die Google Chrome Apps bereits dieses Jahr enden, nun lässt Google den Nutzern und Entwicklern aber doch noch etwas Zeit. Bis Juni 2021 werden die Anwendungen noch unter Windows, Mac und Linux funktionieren.

Ende unter Chrome OS erst 2022

Für das eigene Betriebssystem Chrome OS lässt man sich etwas mehr Zeit und wird den Support gar erst im Juni 2022 streichen. Bis dahin dürften dann auch die letzten Nutzer ihre liebsten Google Chrome Apps durch eine passende Android-Alternative ersetzt haben.

Quelle: Google via: TheVerge


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).