Google veröffentlicht Chrome Remote Desktop für iOS

Chrome Remote Desktop iPhone

Google hat am gestrigen Abend eine neue App für iOS veröffentlicht, die sich Chrome Remote Desktop nennt. Mit dieser ist es möglich euren Desktop vom Smartphone aus zu steuern, sofern ihr dort Chrome nutzt.

Nachdem wir im April letzten Jahres eine Android-Version von Chrome Remote Desktop gesehen haben, gibt es jetzt auch eine entsprechende App für iOS.

Mit dieser App könnt ihr auf euren PC zugreifen und diesen über euer mobiles Gerät steuern. Die iOS-App wurde sowohl für das iPhone, als auch das iPad entwickelt und sollte auf beiden funktionieren. Vor allem mit einem Tablet ist so eine App sicherlich ganz nett, auf einem Smartphone empfinde ich das Steuern eines PCs über das doch recht kleine Display aber nicht ganz optimal.

‎Chrome Remote Desktop
Preis: Kostenlos

Die Anwendung selbst ist natürlich kostenlos und kann ab sofort im App Store heruntergeladen werden. Weitere Informationen zur Chrome Remote Desktop App gibt es bei Google. Bevor ihr die App überhaupt nutzen könnt, benötigt ihr übrigens die Remote-App für euren Desktop. Diese gibt es im Chrome Store.

Ihr benötigt zum Verbinden natürlich ein Konto bei Google. Ihr könnt sowohl einen Windows-Rechner, als auch einen Mac mit der App steuern. Eine Version für Linux gibt es ebenfalls, hier handelt es sich aber noch um eine Beta-App.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Xiaomi Mi Watch mit Wear OS ausprobiert in Wearables

FRITZ!Box 7590 und 7490: Neues Labor-Update ist da in Firmware & OS

MediaMarkt und Saturn: Das sind die Bestellfristen zu Weihnachten in Handel

Amazon Prime Video Channels mit ZDF select in Unterhaltung

ja! mobil bekommt eine App in Software

Medion P17605: 17,3-Zoll-Notebook ab sofort online erhältlich in Computer und Co.

So klingt der VW ID.3 in Mobilität

Bargeldlos bei BackWerk: Bericht aus der Praxis in Fintech

Zattoo startet mit FILMTASTIC in Unterhaltung

Netflix: Das sind die Januar-Neuheiten 2020 in Unterhaltung