Google: Daydream View und Controller sollen nur 79 US-Dollar kosten

Am heutigen Abend wird Google neben den beiden neuen Pixel-Smartphones voraussichtlich auch seine erste VR-Brille mit dem Namen Daydream View zeigen. Inklusive eines passenden Controllers soll das Gadget angeblich nur 79 US-Dollar kosten.

Schon im Rahmen der I/O 2016 gab uns Google einen Ausblick auf die eigene VR-Plattform Daydream, die unter Android zukünftig als Standard implementiert werden soll. Mit Android 7.0 Nougat stellt Google die passende Software bereit und neben den heute Abend erscheinenden Pixel-Smartphones unterstützt beispielsweise das ZTE Axon 7 bereits die neue Technologie. Eine erste kompatible VR-Brille könnte Google schon in wenigen Stunden enthüllen.

Von HTC gefertigt

Informationen der Webseite Variety zufolge soll Googles Daydream View genannte VR-Brille genauso wie die neuen Smartphones vom taiwanischen Hersteller HTC gefertigt werden. Wird ein Smartphone, welches auch als Display dient, eingesetzt, schaltet dieses sofort in den VR-Modus, der mithilfe eines mitgelieferten Controllers bedient werden kann. Dieser soll dem der Wii ähneln und könnte damit mehr Interaktion als Samsungs Gear VR ermöglichen.

Da der Preis der Daydream View inklusive Controller in den USA angeblich nur 79 US-Dollar betragen soll, scheint Google gegenüber dem Konkurrenz-Produkt von Samsung auch in diesem Punkt die Nase knapp vorne zu haben. In Deutschland wird dir VR-Brille vermutlich maximal 99 Euro kosten.

Quelle: Variety via: SmartDroid

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.