ZTE Axon 7 kommt für 449 Euro nach Deutschland

Zeitgleich zur Präsentation des Nubia Z11 in China kündigte ZTE am gestrigen Tag die baldige Verfügbarkeit des ZTE Axon 7 in Europa an. Schon ab Juli soll das Oberklasse-Modell zum Preis von 449 Euro in Deutschland erhältlich sein.

Das ZTE Axon 7, welches gegen Ende Mai bereits für den chinesischen Markt vorgestellt wurde, wird schon bald auch hierzulande angeboten werden. Zum fairen Preis von 449 Euro möchte der Hersteller aus Fernost ein 5,5 Zoll großes Oberklasse-Smartphone anbieten, welches dank eines Snapdragon 820 Quad-Core-SoCs und 4 GB Arbeitsspeicher über eine hohe Leistung verfügt. Das verbaute AMOLED-Panel löst mit 2.560 x 1.440 Pixeln zudem außerordentlich hoch auf und der per microSD-Karte erweiterbare interne Speicher bringt es auf eine ordentliche Kapazität von 64 GB.

Gute Kameras und separate Audio-Chips

Doch nicht nur das Display und die Performance des ZTE Axon 7 können überzeugen, glänzen soll das Smartphone auch im Kamera- und Audio-Bereich. So verbaut ZTE auf der Rückseite eine 20-Megapixel-Kamera mit f/1.8 und optischem Bildstabilisator, auf der Front gibt es des Weiteren eine 8-Megapixel-Selfiecam mit f/2.2. Für eine gute Audio-Qualität sollen zudem die beiden separat verbauten Audio-Chips AK4961 und AK4490 sorgen, die eine 32-Bit-HiFi-Wiedergabe ermöglichen.

Das ZTE Axon 7, welches mit einem fest verbauten 3.250 mAh Akku und Android 6.0 Marshmallow ausgeliefert wird, wird planmäßig ab Juli im freien Handel erhältlich sein. Mit 449 Euro fällt die UVP niedriger als bei vergleichbaren Geräten aus, stören könnte allerdings das fehlende LTE Band 20, welches laut Areamobile nicht im Datenblatt genannt wird.

LTE Band 20 soll einer neuen Pressemitteilung zufolge nun doch beim deutschen Modell unterstützt werden.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung