Google Feed: Ein personalisierter Bereich in der Google-App

Google Feed

Google hat heute eine neue Funktion namens „feed“ für die Google-App für Android und iOS vorgestellt, die ab sofort (in den USA) verfügbar ist.

Google möchte euch in der offiziellen Google-App einen personalisierten Feed anbieten. Dort werden euch Themen angezeigt, die euch interessieren könnten und dazu bewegen sollen, dass ihr mehr in der App lest. Google nutzt einen Algorithmus, um euch die Themen vorzuschlagen, doch ihr könnt auch manuell Themen zum Feed hinzufügen. Einen Absatz fand ich in der Ankündigung interessant:

To provide information from diverse perspectives, news stories may have multiple viewpoints from a variety of sources, as well as other related information and articles.

Ihr kennt das vielleicht, man bewegt sich im Internet ja gerne in einer Blase und sucht sich genau die Themen und Seiten, die der eigenen Meinung entsprechen. Google möchte mit unterschiedlichen Quellen dafür sorgen, dass eure Meinung möglichst breit gefächert ist. Finde ich gut, wobei man sagen muss, dass dieser Algorithmus von Google, einem Unternehmen das Werbung verkauft, kommt.

Der neue Feed ist ab sofort in der App für Android und iOS verfügbar, zum Start aber, wie könnte es bei Google auch anders sein, nur in den USA. Google möchte diese Option „in den kommenden Wochen“ auch international ausrollen. Bis wir sie in Deutschland sehen, werden also noch ein paar Wochen ins Land ziehen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.