Google Glass 2.0 taucht bei US-amerikanischem Patentamt auf

Wearables

Beim US-amerikanischen Patentamt USPTO ist aktuell Version 2.0 der Google Glass mit einem verbesserten Design aufgetaucht.

Das Dokument, welches auf der Webseite des USPTO eingesehen werden kann, sieht man auch ein Bild, welches zeigt, wie die Google Glass zukünftig aussehen soll. Jene 2.0-Version zeigt ein insgesamt schlankeres Design, des Weiteren soll die Touch-Oberfläche zukünftig auch texturiert sein.

Version 2.0 der Datenbrille könnte durchaus der Grund dafür sein, dass Google die Consumer-Version aufs nächste Jahr verschoben hat, sodass man erst mit dieser neuen Ausführung an den Start gehen wird. Weitere Berichte deuten darauf hin, dass die Consumer-Version auf einen Prozessor von Intel setzen wird und nicht auf einen von Texas Instruments, wie es derzeit noch der Fall ist.

Ob ein insgesamt optimiertes Design mitsamt neuem Prozessor aber dafür ausreichend wird, um das Interesse der Öffentlichkeit nochmal anzufeuern, ist für mich persönlich zum jetzigen Zeitpunkt zumindest noch fraglich. Das derzeit noch aktuelle Modell der Explorer-Edition ist bereits zwei Jahre alt, Entwickler und potentielle User verlieren zunehmend das Interesse. Google wird sich also nicht nur auf optische und innere Werte verlassen können – nichtsdestotrotz ist ein besseres Design aber sicher gerne gesehen.

Quelle USPTO via Droid-Life


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.