Google I/O 2017 findet vom 17. bis 19. Mai in Mountain View statt

Die mittlerweile zehnte Google I/O wird vom 17. bis 19 Mai im Shoreline Amphitheatre in Mountain View stattfinden.

Google lies bereits einige Entwickler wissen, wann und wo die diesjährige Google I/O stattfindet. Verpackt in ein kleines Rätsel bzw. in eine Online-Schnitzeljagd, versteckte das Unternehmen verschiedene Hinweise. Google hat sich demnach für die Entwicklermesse den 17. bis 19. Tag des Monats Mai rausgesucht. Der Veranstaltungsort ist der gleiche, wie im letzten Jahr. Das Event findet im Shoreline Amphitheatre in Mountain View statt. Also in der Stadt, in der bekanntlich Google seinen Sitz hat.

Bild: androidpolice.com

Weitere Informationen und die Option, sich für das Event anzumelden, wird es im Laufe der nächsten Zeit geben. Auch dürften wie üblich wieder alle Keynotes bzw. Events live ins Netz übertragen werden. Wenn es losgeht, erfahrt ihr davon natürlich bei uns im Blog.

Info

Was ist die Google I/O? Es ist eines der wichtigsten Events für Google. Während der Veranstaltung wirft das Unternehmen in der Regel einen kurzen Blick auf die Zukunft und zeigt, woran man gerade arbeitet. Noch wissen wir nicht, was man uns in diesem Jahr zeigen wird.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Huawei Mate Xs offiziell angekündigt in Smartphones

Google Chrome: Tab-Hover-Karten abschalten in Software

In eigener Sache: Die Jahrespakete sind da in Internes

Tesla: Ein neues Model S P100D+ wohl zu Schrott gefahren in Mobilität

November-Highlights 2019 bei Amazon Prime Video in Unterhaltung

Telekom: MagentaTV-Stick und Netflix-Tarif in Unterhaltung

Handheld-Patent: Plant Sharp eine Antwort auf die Nintendo Switch? in Marktgeschehen

Telekom sichert sich Rechte an EM 2024 in News

Netflix beobachtet das Passwort-Sharing in Dienste

Huawei Mate X: Globaler Start wird geprüft in Smartphones