Google Maps: Auch Daten von Nahverkehrsbetrieben kommen

News

Während Apple mit der hauseigenen Kartenlösung diverse Startschwierigkeiten hat, baut Google seinen Maps-Dienst immer weiter aus. Nachdem man dieser Tage erst bekannt gegeben hat, dass mit Google Transit nun auch Verbindungen der Deutschen Bahn in Google Maps und allen angeschlossenen Google-Apps (siehe Google Now) genutzt werden können, sind nun auch die ersten Verträge mit Nahverkehrsbetrieben unter Dach und Fach. Ein erfreulicher Umstand, der laut Google in Zukunft noch ausgebaut werden soll.

Die Münchner Verkehrsgesellschaft und der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg sind bereits an Bord. Beim Rhein-Main-Verkehrsverbund bedauert man den “voreiligen” Start mit der Bahn, da so bisher leider keine Nahverkehrsbetriebe ihre Daten in Google Transit integrieren konnten.

Erste Daten aus dem Nahverkehr werden wohl ab Ende des Jahres eingespeist, allerdings fehlen hier noch die Echtzeitdaten, es werden also in erster Linie bestehende Fahrpläne eingepflegt. Dennoch, ein Anfang ist gemacht.

via smartdroid Quelle spiegel


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.