Google Maps unterstützt Open Location Code

Google Maps Header

Wie Google aktuell verkündet, unterstützt Google Maps nun den Open Location Code. Was wie eine kleine Neuerung klingt, erweitert den Dienst um eine ungemein nützliche Funktion.

Wer eine Straße und eine Hausnummer hat, der kann einen Ort schnell weitergeben. In jedem Kartendienst lässt sich dieser schnell finden. Für alle Orte ohne Adresse gestaltet sich das schon schwieriger und hier kommt der Open Location Code ins Spiel. Unter plus.codes kann man für wirklich jeden Ort einen Code ausgeben lassen, der sich nun auch problemlos mit Google Maps finden lässt. Bisher musste man dafür die genauen Koordinaten eines Ortes nutzen, jetzt wandelt Google diese anhand des Codes automatisch um.

Der Code schaut dann zum Beispiel so aus „9F2JVW22+WX“ und lässt sich einfach in der Suchmaske von Google Maps nutzen. Finde ich eine super Sache, die ich sicher häufiger mal nutzen werde. Informationen zum Open Location Code findet ihr auch bei Github.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.