Google Maps v9.12 bringt Zeitachse

Zeitachse Google Maps

Google bringt in Google Maps v9.12 für Android eine alte Funktion in neuem Gewand. Der Standortverlauf wird zur Zeitachse.

Die Zeitachse findet sich im linken Seitenmenü als zweiter Punkt von oben. Sie bietet eine schnelle Übersicht, über bereits besuchte Orte. Diese lassen sich per Swipe durchsehen und auch beliebig korrigieren. Die Zeitachse ist privat und nur für den jeweiligen Nutzer sichtbar. Wer auch Google Fotos nutzt und an den jeweiligen Orten Bilder geknipst hat, der wird diese auch in der Maps-Zeitachse angezeigt bekommen.

Die Aufzeichnungen finden nur statt, wenn dies in euren Account-Einstellungen auch aktiviert ist. Im Web lässt sich der Verlauf hier einsehen und hier findet ihr den Schalter für das Speichern der Daten.

Wie üblich wird das Update der Android-App von Google Maps stufenweise verteilt. Wer nicht mehr darauf warten möchte, kann sich die signierte APK-Datei auch manuell installieren.

Quelle Google

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.