Kurztipp: Google Now beschleunigen

google now screenshot

Mal wieder gibt es einen kurzen Tipp von mir, der eigentlich nicht neu ist und vielen Nutzern bekannt sein müsste, aber eben nicht allen.

Ich nutze gerne Google Now auf meinem Nexus 7, allerdings ist der Speed selbst auf der 2013er-Version des Google-Tablets ab und an doch etwas mau. Das liegt an der Universalsuche. Google Now kann von Haus aus diverse Bereiche und Apps durchsuchen, wenn ihr etwas eingebt geschieht das „live“. Das dauert natürlich seine Zeit, vor allem, wenn viele Bereiche durchsucht werden müssen. Google Now lässt sich beschleunigen, indem man die Bereiche deaktiviert, die man in der Regel sowieso nicht darüber suchen bzw. aufrufen möchte. Bei mir wäre das Google Music, Play Books, Movies, Drive, Twitter und vor allem Chrome.

Da jeder Google Now anders nutzt, schaut einfach mal in den Einstellungen (ganz runter scrollen, um Menü aufzurufen, dann unter „Tablet-Suche“ oder „Suche im Telefon“) nach, ob für euch die perfekte Auswahl getroffen wurde. Eventuell seht ihr dort ja auch eine App, deren Inhalte ihr gerne mit Google Now nutzen wollen würdet. Aber: Je weniger aktiv, desto schneller funktioniert die Livesuche.

PS: Auch iOS-Nutzer können auf ähnliche Art die Systemsuche deutlich beschleunigen, das hat zwar nichts mit Google Now zu tun, wer aber unter Einstellungen → Allgemein → Spotlight-Suche ein paar Punkte abwählt, dürfte direkt spüren, wie schnell die Suche nun läuft.

erinnert durch lifehacker

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.