Google öffnet Chromecast-SDK für alle Entwickler

chromecast

Freudige Nachricht für alle Entwickler und Chromecast-Nutzer: Google hat das Google Cast Software Development Kit (SDK) soeben für alle Entwickler freigeben.

Damit kann im Grunde jeder Entwickler seine Apps mit einem Chromecast kommunizieren lassen. Im Google Developers Blog stellt man weitere Informationen für Entwickler bereit, in die man auf jeden Fall einen Blick werfen sollte. Das SDK ermöglicht die Integration in Android- und iOS-Apps, aber auch in die Webschnittstelle der Google Cast-Erweiterung für Chrome. Mit der Freigabe des SDK startet auch die Verteilung der Google Play Services 4.2.

Ich als Chromecast-Nutzer freue mich über diesen Schritt, der meiner Meinung nach längst überfällig war. Es darf nun auf tolle neue Apps gehofft werden.

Den Chromecast gibt es hierzulande über Amazon teilweise recht günstig.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Google Chrome: Tab-Hover-Karten abschalten in Software

In eigener Sache: Die Jahrespakete sind da in Internes

Tesla: Ein neues Model S P100D+ wohl zu Schrott gefahren in Mobilität

November-Highlights 2019 bei Amazon Prime Video in Unterhaltung

Telekom: MagentaTV-Stick und Netflix-Tarif in Unterhaltung

Handheld-Patent: Plant Sharp eine Antwort auf die Nintendo Switch? in Marktgeschehen

Telekom sichert sich Rechte an EM 2024 in News

Netflix beobachtet das Passwort-Sharing in Dienste

Huawei Mate X: Globaler Start wird geprüft in Smartphones

Sony WF-1000XM3 im Test in Testberichte