Google-Patent zeigt smarte Kontaktlinse

Google Kontaktlinse Patent

Smartwatches und -glasses könnten erst der Anfang sein. Das US Patent & Trademark Office hat kürzlich eine Patentanmeldung von Google veröffentlicht, welches eine smarte Kontaktlinse zeigt.

Diese Kontaktlinse ist dabei mit mehreren Sensoren ausgestattet, die verschiedene Eingabebefehle durch Blinzeln ermöglichen. Hiermit könnten solche Kontaktlinsen als Eingabemedium für Smartphones und Wearable-Devices dienen. Zum Einsatz sollen dabei ein Temperatur-, Licht- und Drucksensor kommen, die die jeweiligen Befehle an ein konnektiertes Gerät weiterleiten und dort ausführen.

Das wiederum bedingt die Nutzung der Kontaktlinse mit einem anderen Gerät, da keine eigenständigen Aktionen durchgeführt werden könnten. Die Technologie an sich, die das Erkennen von Augenblinzeln ermöglicht, existiert übrigens bereits, wird aber bis dato „lediglich“ im Bereich externer Kameras eingesetzt.

Das Ganze macht zunächst einen sehr „experimentellen“ Eindruck und dürfte viele Nutzer zunächst abschrecken, wenn derlei Kontaktlinsen erstmals auf den Markt kommen. Inwiefern sich mit solchen Gadgets dann Mehrwerte erzielen lassen, wird sich noch zeigen müssen. Spannend sind Entwicklungen wie diese aber allemal und in der Vergangenheit sahen wir ja bereits eine spezielle Kontaktlinse für Diabetiker – Google meint es mit den Entwicklungen in diese Richtung also ernst. Könntet ihr euch vorstellen solche Kontaktlinsen zu tragen und aktiv zu nutzen?

Google Kontaktlinse Patent 02

Quelle Patent Bolt via TechHive

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.