Google Pixel 3: Codenamen deuten mal wieder drei Modelle an

Das Google Pixel 2 ist noch gar nicht so wirklich erhältlich, da machen auch schon die Codenamen der 2018er Generation die Runde im Netz.

Die hat Droid Life im Code von Google gefunden. Es stehen die Namen Crosshatch, Albacore und Blueline im Raum. Auch beim aktuellen Pixel standen anfangs drei Codenamen im Raum, ein Modell (Muskie) wurde aber während der Entwicklung eingestellt. Das Google Pixel 2 machte übrigens als Walleye die Runde im Netz und das Google Pixel 2 XL war in der Gerüchteküche als Taimen bekannt.

Bei der Pixel 2-Generation gab es zwar schon sehr früh zuverlässige Gerüchte, doch noch nicht so früh. Ich wäre also etwas skeptisch, die Codenamen könnten auch ein Überbleibsel aus der Entwicklungszeit für das Pixel 2 sein. Droid Life hat jedoch von einer zuverlässigen Quelle gehört (die ihnen auch die richtigen Details zum Taimen lieferte), dass aktuell drei Modelle für 2018 geplant sind.

Google Pixel: Neue Strategie für 2018?

Es ist von zwei Premium-Modellen und einem Highend-Modell die Rede. Was hier aber die Unterschiede sind ist unklar. Möglich wäre eine Strategie wie sie Apple im Moment fährt: Einen Nachfolger für das Pixel 2 (XL) und dann noch ein Pixel mit der bestmöglichen Ausstattung und exklusiven Neuerungen. Reine Spekulation von mir, am Ende könnte das dritte Modell auch wieder eingestellt werden.

Droid Life hat noch einen weiteren Codenamen (Wahoo) entdeckt. Das ist auch ein Fisch, muss aber nicht zwingend ein neues Modell sein. Es wird auf ein eingestelltes Modell von 2017 getippt. Interessant ist auch, dass die Codenamen von oben in der Liste von Stephen Hall (9TO5Google) auftauchen, die er im April 2017 twitterte. Aber wie gesagt: Viele Modelle werden auch bei der Entwicklung eingestellt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.