Google Pixel: Nur 1 Million verkaufte Einheiten bisher?

Seit gestern Abend steht im Raum, dass Google bisher wohl nur 1 Million Einheiten des Pixel verkauft hat. Es ist jedoch keine offizielle Verkaufszahl.

Wie viele Einheiten hat Google bisher vom Pixel verkauft? Eine Zahl, zu der sich das Unternehmen bisher noch nie geäußert hat. Es war klar, dass die Pixel-Reihe noch nicht das Niveau von Galaxy und iPhone erreicht hat, doch ich habe (es gab ja auch ein paar Werbeaktionen) durchaus mit 5-6 Millionen Einheiten gerechnet.

Gestern habe ich dann aber einen Artikel von Ars Technica gesehen, der nahe legt, dass Google bisher nur 1 Million Einheiten verkauft hat. Wie kommt man auf diese Zahl? Der Pixel Launcher, der exklusiv für das Gerät ist, hat jetzt erstmals die Marke von 1 Million Downloads im Google Play Store geknackt.

Pixel: Google schweigt zu den Verkaufszahlen

Bedenkt man jetzt, dass das Pixel vielleicht auch noch zurück gesetzt und von einem anderen Account neu eingerichtet wurde und Entwickler, die solche Modelle gerne nutzen, vielleicht 2-3 Accounts haben, dann kommt man noch nicht mal auf diese Anzahl. Google selbst listet das Pixel leider nur unter „andere Einnahmen“.

Google Pixel: Neue Details zur zweiten Generation aufgetaucht13. Juni 2017

Das Pixel ist jetzt seit November erhältlich. Für diesen Zeitraum ist das nicht gerade eine imposante Zahl. Klar, die Marke Pixel ist komplett neu auf dem Markt, doch es ist ein gutes Smartphone und wird von Google selbst verkauft. Google hat sogar anfangs Werbung direkt in der Google Suche anzeigen lassen.

https://twitter.com/oliverschwuchow/status/783393115956715520

Es wäre falsch das jetzt als Flop zu bezeichnen, aber eigentlich sollte die Pixel-Reihe nicht so eine Nischenreihe wie die Nexus-Reihe werden. Danach sieht es dann aber doch irgendwie aus. Google selbst hat sich übrigens noch nicht geäußert und nennt von offizieller Seite immer noch keine konkreten Verkaufszahlen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.