Google Pixel (XL): IP53-Zertifizierung und offizielle Teaser

Google hat diese Woche zum Event am 4. Oktober eingeladen. Dort möchte man zwei Pixel-Smartphones vorstellen. Passend dazu gibt es erste Teaser.

Das Pixel und Pixel XL kommen immer näher und Google wird das Geheimnis in weniger als zwei Wochen offiziell lüften. Damit auch jeder mitbekommt, dass man etwas Neues in der Pipeline hat, hat Google bereits mit dem Marketing begonnen und in diversen Städten dieser Welt erste Teaser aufgebaut.

google-pixel-teaser

In New York hat man direkt eine Statue aufgestellt, auf der man unten den Hashtag #MadeByGoogle findet. Doch nicht nur in den USA macht Google bereits Werbung für die neuen Smartphones, auch in Deutschland ist man aktiv. Wer sich in Köln befindet kann sich seit gestern auf die Suche nach diesem Fahrzeug machen:

Während die Nexus-Events ohne große Aufmerksamkeit abgehalten und sich die Modelle weitestgehend über Mundpropaganda und Blogs vermarktet haben, sieht das bei den neuen Pixel-Smartphones schon anders aus. Google scheint hier wohl endlich mal Druck zu machen und mehr Geld für Werbung auszugeben.

Bis zum Event sind es noch 12 Tage und wir sind gespannt, was Google in dieser Zeit noch so geplant hat. Wir halten die Augen hier natürlich weiter für euch offen.

Google Pixel mit IP53-Zertifizierung

Während Google mit dem Marketing los legt, schläft die Gerüchteküche allerdings nicht. So hat man bei Android Police beispielsweise wieder ein neues Details zum Pixel (XL) erfahren. Die beiden Geräte sollen IP53-zertifiziert sein.

Eine IP53-Zertifizierung bedeutet, dass die Geräte einen „Schutz gegen fallendes Sprühwasser bis 60° gegen die Senkrechte“ besitzen und auch „gegen Staub in schädigender Menge“ geschützt sind. Aber: Sie sind nicht wasser- und staubdicht.

Das ist um Grunde der gleiche Schutz, den das HTC 10 bietet und das wundert uns nicht, denn HTC soll der Produzent der Pixel-Smartphones sein. Man wird mit dem Pixel also eine SMS im Regen schreiben können, sollte jedoch nicht mit dem Gerät baden gehen. Mal schauen, ob Google die IP-Zertifizierung vermarkten wird.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.