Google Pixel (XL) von der Telekom: Bootloader entsperrbar

Seit heute werden die Google-Smartphones  Pixel bzw. Pixel XL unter anderem bei der Deutschen Telekom verkauft. Hierzu gibt es gute Neuigkeiten für Bastler.

Neulich erst wurde bekannt, dass sich beim Google Pixel (XL) aus dem Google Store der Bootloader öffnen lässt. Seitdem gingen wir davon aus, dass dies bei den Geräten von der Telekom nicht der Fall sein wird. Fehlanzeige, wie heute der Android-Hilfe-Nutzer „RodgerDodger“ mit seinem Telekom-Pixel bestätigt hat. Das entsprechende Vorgehen ist dabei bekannt und schaut wie folgt aus:

  • Gerät starten
  • Netzwerkverbindung herstellen
  • Schiebregler für OEM-Unlock aktivieren
  • USB-Debuggingaktivieren
  • Eingabeaufforderung im Fastboot Ordner starten
  • fastboot oem unlock
  • „Yes“ ausgewählt (siehe Bild)
  • Fertig!
Bild: RodgerDodger

Bild: RodgerDodger

Nach dem Unlock kommt beim Systemstart dann eine Warnmeldung, wie wir das bereits vom Nexus 5X bzw. 6P kennen. Diese kann man wie üblich überspringen. Was bringt das Ganze überhaupt? Nutzer und vor allem „Android-Bastler“ können so ihre Geräte selbst mit einer kompletten Firmware flashen, also zum Beispiel auch die Factory Images von Google aufspielen, um so Systemupdates direkt von Google zu erhalten. Das dürfte dann flotter gehen, da die Prüfung der Telekom wegfällt.

Danke Christian!

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.