Google Play Kiosk: Neue Optik und Webversion

Hardware

Nachdem Google bereits damit begonnen hatte, die Optik der Kiosk-Apps aufzufrischen, hat man die Neuerungen nun auch offiziell präsentiert.

Der Google Play Kiosk ist der Feed-Reader für Normalos, so würde ich das vereinfacht beschreiben. In dem Dienst lassen sich verschiedene Websites abonnieren, die dann bequem gelesen werden können. Das klappt nur, wenn die Seitenbetreiber Google einen vollständigen Feed ihrer Inhalte bereitstellen. So wie wir das hier bei mobiFlip.de machen. Auf die Website der Quellmedien schauen die wenigstens Kiosk-Leser, das ist etwas schade für uns als Seitenbetreiber, aber am Ende eben alleinige Sache des Lesers.

Info

Falls ihr Leser der Play-Kiosk-Ausgabe von mobiFlip.de seid, wäre eine Bewertung bei Google Play sehr nett. :-)

Google hat also die Kiosk-Apps in Version 4.0 runderneuert und diese mit einer frischen Optik versehen. Im gleichen Atemzug hat man die Webversion des Google Play Kiosk an den Start gebracht, sodass man abonnierte Inhalte nun auch im Webbrowser lesen kann. Das schaut dann in etwa so aus (Google-Login zum Lesen nötig).

Zur Play-Kiosk-Ausgabe von mobiFlip.de

Preis: Kostenlos
Preis: Kostenlos
Danke Daniel


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.