Google Play Store mit einer verbesserten Update-Funktion bei Anwendungen

Nach den Gutscheinkarten gibt es heute schon wieder eine neue Meldung bezüglich des Play Store, denn Google hat anscheinend die so genannten Delta-Updates eingeführt. Das bedeutet, dass Anwendungen bei einem Update nicht mehr komplett runtergeladen werden müssen, sondern nur noch die entsprechenden Dateien ausgetauscht werden. Vielen ist das gestern wohl beim Update der Instagram-Applikation aufgefallen, die eigentlich 13 MB groß ist, beim Update aber nur knapp 3 MB auf das Smartphone geladen hat. Wirklich spannend wird es dann bei richtig großen Anwendungen, vor allem mobil sollte das nicht nur Zeit, sondern auch Datenvolumen sparen. Laut Android Police hat diese Änderung auf den Servern von Google stattgefunden und funktioniert auch mit älteren Versionen des Play Store.

quelle android police (Danke auch an anzensepp1987!)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Google Assistant bald mit personalisierten Nachrichten in Dienste

Nebula Capsule Max Beamer ausprobiert in Testberichte

Gigaset GS195LS: Senioren-Smartphone offiziell vorgestellt in Smartphones

Teufel Airy True Wireless sind offiziell in News

Amazon Echo Show 8 im Test in Testberichte

Google Play Store: Einblicke in die App-Empfehlungen in Dienste

Phoenix: Xiaomi-Flaggschiff mit 120 Hz, 60 MP und mehr in Smartphones

ING: Mit Google Pay zahlen und 10 Euro erhalten in Fintech

Eine Milliarde Dollar: Apple Campus in Texas in Marktgeschehen

CATAN: Das nächste AR-Spiel von Niantic? in Gaming