Play Store: Google geht gegen Betrüger und Spam vor

Google sieht den Ruf des Play Store geschädigt und möchte daher verstärkt gegen Betrüger und Spam vorgehen. Man möchte die Qualität steigern.

Spam und schädliche Apps von Betrügern sind anscheinend ein Problem im Play Store und Google weiß das. Im Blog für Entwickler hat man bekannt gegeben, dass man stärker dagegen vorgehen möchte. Man wird heute ein neues System online schalten, welches solche Apps besser herausfiltern und entfernen soll.

Stellt das System fest, dass eine App dem Nutzer einen Schaden zufügen könnte, dann wird sie automatisch entfernt und der Entwickler gesperrt. Google möchte die Integrität des Play Store beschützen. Das System soll unter anderem auch auf Fake-Downloads und Fake-Bewertungen bei Apps und Spielen anspringen.

Wie das System funktioniert, verrät Google natürlich nicht. Sonst könnten sich die Betrüger ja darauf einstellen. Es ist aber schön zu sehen, dass man das Problem bei Google erkannt hat und etwas dagegen unternimmt. Weitere Informationen zu den Richtlinien für den Play Store gibt es im Entwicklerbereich von Google.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

MediaMarkt: Automat tauscht alte Smartphones gegen Geschenkkarte in Handel

waipu.tv mit drei neuen Sendern in Unterhaltung

Huawei Mate 30 Pro: Kein Verkauf in Deutschland geplant in Marktgeschehen

YouTube-Masthead kommt auf Fernsehgeräte in Dienste

DxOMark passt sein Bewertungssystem an in News

Škoda CITIGOe iV ab 20. September bestellbar in Mobilität

Xiaomi Mi A3 startet in Deutschland in Smartphones

Google Assistant erhält zweite Stimme in Dienste

Amazon Music HD 90 Tage gratis testen in Audio

Huawei Band 4 Pro könnte bald kommen in News